About

Hier schreibt ein Ruhestörer!

Ein Ruhestörer unter vielen.

Hier will und muß ich mich äußern, warum ich mich nach jahrelangen Schweigen dazu entschlossen habe, nicht mehr zu schweigen.

Dieser Blog kommentiert Ereignisse der Gegenwart, aber auch Vergangenes.

Irgendwann ist bei jedem der Punkt erreicht, wo einem der Kragen platzt.

Wir Deutschen haben ja anscheinend schon mit der Muttermilch eine hohe Leidensfähigkeit eingesogen. Lange sind wir still und ertragen alles, doch dazu später. Vielleicht ist das bei der jüngeren Generation anders, aber ich denke nicht.

Was ich mit dem Blog erreichen will:

Ich will Menschen nachdenklich machen. Wir alle müssen unseren Standpunkt und die daraus resultierende Handlungen täglich überdenken. Zu hinterfragen. Wo bin ich, was will ich, wo will ich hin.

Es ist nicht einfach.

Es ist ja stets einfach, andere zu kritisieren. Es ist einfach jemanden als Idioten zu bezeichnen. Die Selbstkritik bleibt meist außen vor.

Wer sagt schon gerne über sich, ich bin ein Idiot. Natürlich fallen mir hunderte von anderen Schimpfwörtern ein, aber man will ja noch nicht die Möglichkeiten der deutschen Sprache ausreizen.

Ist man im Alltag gefangen, ist es äußerst schwierig, sich über die Gegenwart Gedanken zu machen. Man wird vom Alltag wortwörtlich aufgefressen. Sowohl über die eigene Gegenwart, als auch über die nähere Umgebung, geschweige denn über den Zustand der Welt.

Ich will mich nachdenklich machen

und

ich will Sie zum nachdenken bringen.

Damit ist schon viel erreicht.

Was ich nicht will

Ich will niemanden beleidigen. Ich will auch keine strafbaren Handlungen begehen. Das klingt so, als wäre ich ein Krimineller. Das bin ich natürlich nicht. Bis zu diesem Zeitpunkt bin ich insgesamt 4 Mal mit dem Gesetz in Konflikt gekommen. Einmal wegen einer geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitung im Straßenverkehr und drei Mal wegen Falschparken.

Jedoch kann man ja in der heutigen Zeit damit rechnen, wegen Kleinigkeiten abgemahnt zu werden oder vor die Gerichte gezerrt zu werden.

Mit freundlichen Worten kann man meist Zustände nicht ändern. Schreibe ich über blühende Waldwiesen, dann interessiert das nur wenige Menschen. „Ach wie schön blühen heute wieder die Alpenveilchen. Wie herrlich die frisch gemähte Bergwiese riecht.“ Sicherlich erfreue ich mich an diesen Naturphänomen, wenn ich sie in der Realität sehe und rieche. Aber damit läßt sich kein Blumentopf gewinnen.

Wähle ich jedoch andere Worte bezüglich der Bergwiese, dann bringe ich vielleicht andere zu nachdenken. „Die frisch gemähte Alpenwiese stinkt heute wieder zum Himmel, weil irgendwelche Idioten und geldgeile Unternehmen ihren Industriemüll dort abgeladen haben.“ Das macht schon eher nachdenklich und ich mich natürlich, oder vielleicht strafbar. Denn man darf ja Menschen und Unternehmen nicht beleidigen. Heutzutage sind ja alle ziemlich schnell beleidigt. Einen Blumentopf werde ich damit auch nicht gewinnen.

Hiermit bestätige ich schriftlich, dass ich keinen Blumentopf gewinnen will.

Was Sie als Leser dürfen

1. Sie dürfen mich kritisieren.

Auch ich will meinen Standpunkt überdenken. Ich weiß, dass ich wenig weiß. Mit Sokrates Zitat über das Nichtwissen kann und will ich mich nicht mit dem Genie auf eine Ebene stellen. Auch nicht mit Platon.

Jede Art von Kritik ist willkommen. UND. Ich bin nicht zart besaitet. Also kritisieren Sie. Kritisieren Sie die Artikel. Persönliche Kritik ist auch willkommen. Und seien Sie mit Ihrer Wortwahl nicht zurückhaltend. Wo wir beim nächsten Punkt wären.

2. Sie dürfen mich beschimpfen.

Beschimpfen und beleidigen ist ein Ventil jedes Menschen. Ich verspreche und verpflichte mich, keine Strafanzeige gegen Sie zu stellen. Nehmen Sie keine Hand vor dem Mund. Machen Sie Ihren Unmut Luft. Beschimpfen und beleidigen Sie mich. Ich bin hart im nehmen und im Internet ist man das ja mittlerweile gewohnt. Trauen Sie sich. Jedoch rechnen Sie auch bitte mit einer entsprechenden Antwort, sofern mir dazu ist. Sollten Sie eine scharfe Wortwahl mir gegenüber verwenden, stellen Sie mich automatisch frei, Ihnen gleichwertig zu antworten. Sie verzichten ihrerseits durch Ihre Wortwahl auf eine Strafverfolgung.

3. Deutsche Rechtschreibung

Mir ist bewußt, dass ich Rechtschreibefehler begehe. Mein Deutsch ist sicherlich nicht perfekt. Oftmals behandelt die Kritik an einem Artikel den Hinweis auf eine unzureichende Rechtschreibung des Verfassers. Meist wird der Hinweis auf das schlechte Deutsch als Speer verwendet, um sich nicht mit inhaltlicher Kritik auseinandersetzen zu müssen. Auch will man keine Gegenantwort auf die Kritik erhalten. Man selbst schreibt ja perfekt, während der andere der deutschen Sprache nicht mächtig ist.

Ich sehe das anders. Ich bitte um Hinweise auf Fehler, denn ich weiß ja, dass ich wenig weiß und ich möchte noch etwas dazulernen. Schreiben Sie mir, was ich falsch geschrieben habe, wo meine Grammatik unzureichend ist, was man besser formulieren könnte. Meinen Dank haben Sie im voraus.

Nach diesem langen Einführungsartikel, der sicherlich in der Zukunft überarbeitet werden muss, freue ich mich, Sie als Leser zu gewinnen.

Ich verspreche, so oft wie möglich nachzudenken und neue Artikel einzustellen. Vielleicht haben Sie ja auch Ideen über was man nachdenken sollte. Anregungen sind auch hier willkommen.

Viel Spaß beim lesen und denken Sie nach!

Hochachtungsvoll

Ihr Ruhestörer

Haftungserklärung:

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Zu erreichen bin ich via elektronischer Post (neudeutsch Email) unter_

ruhestoerer ät hotmail Punkt com

Besonders die beiden Schildkröten Waldemar und Heiner sind nicht voll geschäftsfähig und schon gar nicht zurechnungsfähig. Wahrscheinlich werde ich sie entmündigen lassen und einen vom Gericht zugeordneten Betreuer bestellen. Gerade heute ist der neue Katalog mit Betreuern und BetreuerInnen erschienen. Playkröte. Ich werde dann mal eine oder zwei BetreuerInnen bestellen. Dann wird es wohl amtlich werden, dass die beiden Schildkröten einen an der Klatsche haben. Schade.

Advertisements

7 Gedanken zu „About

  1. Na dann, mal los!
    Hier kommt schon die erste Kritik (natürlich NICHT beleidigend!!!)

    In Punkto 9/11, sind Sie leider bis heute der Medienwelt und dem CIA erlegen.
    Hätten Sie Ihren Artikel im Jahre 2002 geschrieben, so wären Sie noch in einer Riege mit der Masse der Menschen, weltweit.
    Da Sie den aber im September 2012 geschrieben haben, ist zu erkennen, dass von Ihrem Wunsch, viel zu lernen und nachzudenken, nicht viel geblieben ist.

    Denn heute weiss jeder interessierte Mensch, dass alles was die USA/CIA veröffentlichten erlogen ist und nur dem Ziel der Desinformation dienen soll.

    Schon Rockefeller hat einmal gesagt: „Es muss erst eine weltweite Katastrophe passieren und die Menschen werden eine „Einheitsregierung“ akzeptieren“ (frei übersetzt).

    Armin Mayer-Rothschild hat einmal gesagt: „Gebt mir die Macht über das Geld und es ist mir egal wer die Regierung stellt“ (frei übersetzt).

    Kapiert???

    Das Ziel ist die NWO (mal recherchieren)

    Bruce Springsteen ist Besitzer des WT7, dass ebenfalls OHNE irgendein Zutun von aussen zusammengestürzt ist oder besser gesagt explodiert ist.

    Goldman Sacks ist verantwortlich für die Griechenland-Kriese!!!

    Merken Sie was???

    Richtig, internationles Judentum in der Finanzoligarchie ist die Pest, mit der wir Menschen es heutzutage auf dem Planeten Erde zu tun haben.

    Wenn Sie also die Forderung aufstellen, nachdenken zu wollen, so MÜSSEN Sie dort anfangen, wo die „Weichen“ gestellt werden oder anders ausgedrückt, nicht an den Symptomen herumdoktern, sondern die Ursachen begreifen und beseitigen!

    Natürlich heisst das nicht „Judenhass“, ganz im Gegenteil, sondern prüfen und aussortieren.

    Näheres lesen Sie bitte in unserem BLOG. Dann können wir weiter diskutieren.

    Gruss
    dO

    • Der Wunsch ist bekanntlich der Vater des Gedanken.

      Von Judenliebe kann man bei Ihrem Kommentar aber nicht sprechen.

      In der weltweiten Banken- und Finanzvernetzung sitzen prozentual sicherlich genauso viele Christen, Moslems, Hindus, Budhisten und Atheisten wie Juden.

      Welcher Religion die Banker angehören ist meiner Ansicht völlig unwichtig. Und einer Bank die Schuld in die Schuhe zu schieben oder einer Religionsgemeinschaft erscheint mir doch etwas zu einfach.

      Da das heutige Finanzsystem strauchelt und es sich meiner Ansicht vor dem Fall befindet, egal wieiviel Geld gedruckt wird oder wieviele fiktive Euros oder Dollars per Internet von einem in das andere Bankkonto verschoben werden.

      Das man nicht alles glauben kann, was in den Medien veröffentlicht wird, keine Frage.

      Natürlich werden Desinformationen bewußt gestreut. Und nicht nur von der CIA oder den USA. Aber hier muss man halt prüfen und aussortieren, wobei das Überprüfen von Nachrichten doch ein sehr schwieriges Unterfangen ist.

      Das Putin NGO als feindliche Agenten behandelt wissen will, erscheint mir doch als eine etwas weltfremde Sicht der Dinge. Ja das Rote Kreuz oder Roter Halbmond, Ärzte ohne Grenzen, ja alles gut ausgebildete feindliche Agenten.

      Verschwörungstheorien gibt es und gab es ja genügend.

      Verschwörungstheorien sind nichts anderes als die moderne Art des antiken/mittelalterlichen Aberglaubens.

      Doch um das Ganze nicht ausufern zu lassen, schließe ich meine Antwort.

      Wir haben ja nicht mehr viel Zeit für die Diskussion, denn 2012 ist ja nach dem Maya-Kalender der Weltuntergang angesagt. Das erinnert mich an einen Großonkel mütterlicherseits, der mir als Kind immer Zeitungsberichte vorgelegt hatte, welche den Weltuntergang prophezeiten. Ich denke der Weltuntergang der Mayas ist mittlerweile mein 93. Weltuntergang. Mit der Zeit lernt man mit Weltuntergängen zu leben.

  2. Hallo Ruhestörer, ich erlaube mir mal zwischen zu schreiben, geht leichter zu lesen.

    Der Wunsch ist bekanntlich der Vater des Gedanken.

    Von Judenliebe kann man bei Ihrem Kommentar aber nicht sprechen. ICH LIEBE ÜBERHAUPTKEINE RELIGIONEN. DIE SIND DIE URSACHE ALLEN ÜBELS DIESER WELT!

    In der weltweiten Banken- und Finanzvernetzung sitzen prozentual sicherlich genauso viele Christen, Moslems, Hindus, Budhisten und Atheisten wie Juden. ES GEHT NICHT UM DIE BANKEN DER WELT, SONDERN NUR UM DIE MÄCHTIGSTEN UND DAS SIND DIE IN DER FED.

    Welcher Religion die Banker angehören ist meiner Ansicht völlig unwichtig. Und einer Bank die Schuld in die Schuhe zu schieben oder einer Religionsgemeinschaft erscheint mir doch etwas zu einfach. HIER HABEN SIE LEIDER NICHTS VERSTANDEN.

    Da das heutige Finanzsystem strauchelt und es sich meiner Ansicht vor dem Fall befindet, egal wieiviel Geld gedruckt wird oder wieviele fiktive Euros oder Dollars per Internet von einem in das andere Bankkonto verschoben werden. AUCH DAS IST SO GEWOLLT, DENN AM ENDE GEWINNEN IMMER NUR DIE GROSSEN.

    Das man nicht alles glauben kann, was in den Medien veröffentlicht wird, keine Frage.

    Natürlich werden Desinformationen bewußt gestreut. Und nicht nur von der CIA oder den USA. Aber hier muss man halt prüfen und aussortieren, wobei das Überprüfen von Nachrichten doch ein sehr schwieriges Unterfangen ist. IST ES NICHT, WENN MAN SICH INFORMATIONEN NICHT NUR VON DEN MACHTMEDIEN HOLT!!!

    Das Putin NGO als feindliche Agenten behandelt wissen will, erscheint mir doch als eine etwas weltfremde Sicht der Dinge. Ja das Rote Kreuz oder Roter Halbmond, Ärzte ohne Grenzen, ja alles gut ausgebildete feindliche Agenten. SO WATH?

    Verschwörungstheorien gibt es und gab es ja genügend. AHA, JETZT KOMMEN WIR DER SACHE SCHON NÄHER. SIE GLAUBEN ANSCHEINEND, ALLES WAS NICHT IN IHR DENKSCHEMA PASST MUSS VERSCHWÖRUNGSTHEORIE SEIN? WUNDERBAR, DAMIT SIND SIE AUF DER LINIE DER MEDIENOLIGARCHIE!

    Verschwörungstheorien sind nichts anderes als die moderne Art des antiken/mittelalterlichen Aberglaubens. BELANGLOS

    Doch um das Ganze nicht ausufern zu lassen, schließe ich meine Antwort. WARUM? SIE WOLLTEN DOCH DISKUTIEREN – ODER?

    Wir haben ja nicht mehr viel Zeit für die Diskussion, denn 2012 ist ja nach dem Maya-Kalender der Weltuntergang angesagt. Das erinnert mich an einen Großonkel mütterlicherseits, der mir als Kind immer Zeitungsberichte vorgelegt hatte, welche den Weltuntergang prophezeiten. Ich denke der Weltuntergang der Mayas ist mittlerweile mein 93. Weltuntergang. Mit der Zeit lernt man mit Weltuntergängen zu leben. ALSO WENN SIE TATSÄCHLICH AN SO EINEN SCHWACHSINN GLAUBEN, DANN HABEN WIR TATSÄCHLICH KEINE DISKUSIONSGRUNDLAGE MEHR.

    Schönen Tag.

    • Lieber Observer,

      eigentlich wollte ich nicht diskutieren. Aber Ihre Antwort erheitert mich bzw. die Zeilen zwischen meiner Antwort.
      In der heutigen Zeit ist es äußerst schwierig sich ein eigenes Bild der Lage zu machen. Selbst die selbsternannten „Experten“ haben den Überblick verloren. Sicherlich gibt es eine Vielzahl von Medien, welche eine bestimmte Zielrichtung verfolgen. Mag das in der Gesamtheit des Veröffentlichten liegen oder auch nur in einzelnen Beiträgen, vielen Dank für den Hinweis, aber dies ist mir auch schon aufgefallen.

      Weiterhin freut es mich natürlich, dass Sie mich gleich durchschaut haben, dass ich ein Knecht der Medienoligarchie bin.

      Das Sie jede Art von Glauben ablehnen ist ihr gutes Recht, dass ich Ihnen nicht nehmen will. Einer glaubt, der andere eben nicht. Der eine liebt die Oper, der andere findet keinen Zugang zur klassischen Musik. Der eine nimmt eine Blume wahr, für den anderen ist sie Gestrüpp. Bekehren will ich Sie nicht. Memento mori.

      Anscheinend haben Sie die Ausführung über die Weltuntergangsvorhersagen nicht verstanden und in welchen Kontext sie gemeint waren. Eine ausführliche Erläuterung erachte ich als müßig.

      Vielen Dank für Ihren Beitrag und noch ein schönes Wochenende.

  3. Hallo Ruhestörer,

    danke für Ihre doch wohlgemeinte Antworten.

    Naja, Sie wollten nicht diskutieren? Warum dann das Speudonym „Ruhestörer“? Ist das dann nicht fehl am Platze?

    „Selbst die selbsternannten “Experten” haben den Überblick verloren.“

    Genau!!!! Das ist der springende Punkt! Heutzutage schimpft sich jede „Plagiatsdumpfbacke“ „Experte/in“ und dann kommen nur polemische Sprüche zu Tage. Ich gebe Ihnen Recht.

    „Einer glaubt, der andere eben nicht. “

    So ist es und es liegt mir völlig fern, irgendeinen Glauben zu „verteufeln“! Auch die Menschen hinter diesem Glauben nicht!

    A B E R:
    Wenn der Fanatismus(Glaube) dazu misbraucht wird, um ganze Völker zu unterjochen (siehe Zionismus, Islamismus, etc.) dann ist Gegenwehr angesagt oder die sog. „Toleranten“ werden einfach überollt, bzw. eleminiert. Und da wir deutschgeborene keine oder nicht genügend Kinder machen, ist es nur eine Frage der Zeit, wann unsere über 1000 Jahre alte deutsche/germanische Kultur ausgestorben ist. Aber genau das ist von der Euro-Diktatur so gewollt. Die armen Nachkommen!!!

    „Anscheinend haben Sie die Ausführung über die Weltuntergangsvorhersagen nicht verstanden“

    Doch, habe ich. Nur finde ich Vorhersagen, gleich welcher Art, per se‘ immer etwas dümmlich, da KEIN Mensch auf dieser Welt in die Zukunft sehen kann und mit Gewissheit sagen kann, was kommen wird – auch die Majas nicht!

    In diesem Sinne, wenn Sie mal Lust auf Diskusion haben, immer her damit.

    Alles Gute und Schöne für Sie.

    • Lieber Observer,

      bezüglich der „Experten“ bin ich immer mehr als entsetzt. Heute ist man Geusndheitsminister, morgen Verteidigunsgminister und übermöregn Wirtschaftsminister. Ich habe kein Problem damit, dass sich Menschen zu Dingen äußern und ihre Meinungen kundtun. Nein wirklich nicht. Keiner von usn kann alles zu einem Thema wissen, sofern es komplexe politische Themen zum Inhalt hat. Aber diese Experten haben nicht mal einfach Ihre Hausaufgaben gemacht. Mein ehemaliger Professor war damals der Berater von Kohl für Osteuropa. Auf meine Frage, warum der Zusammenbruch des Ostblocks im Westen nicht erkannt wurde, kam nur ein betretenes Schweigen. Diesen Hochschullehrer habe ich sowohl als Wissenschaftler und Mensch sehr geschätzt, damit kein falscher Eindruck entsteht.
      Aber keiner der gesamten Experten im westlichen Block hatte irgendetwas in der Schublade bezüglich des Zusammenbruchs des Ostblocks, geschweige denn Informationen darüber.
      Und diese heutigen Hampelmännchen und Hampelfrauchen (man muss ja gendergerecht schreiben), die man heute andauernd im Fernsehen präsentiert bekommt, sollten – mit einigen Ausnahmen natürlich – einfach ihren Mund halten. Oder wie es Herr Obersozi Beck treffend sagt: „Maul halten“. Wenn er schon zu nichts nütze ist, dann wenigstens für dieses wunderbare Zitat. Bevor ich mir diese Talkrunden im Fernsehen antue, schaue ich lieber die Sesamstraße. Da kann ich mehr lernen.

      Ich bin Ihrer Ansicht, dass nicht der Glaube oder die Religion an dem derzeitigen oder vergangenem Chaos schuld ist/war, sondern das, was Menschen aus Religionen machen. Es liegt an der Interpretationen der überlieferten Texte, die vor tausenden von Jahren geschrieben, so interpretiert werden, wie es den Priestern und Interpreten in den Kram passt. Die Folgen sehen wir täglich.

      Bezüglich der Weltuntergangsprophezeiungen: Als Sechsjähriger haben ich meinen Großonkel damals schon als Nicht-Ganz-Richtig-Im Kopf eingestuft. Nicht, weil ich ein besonders aufgewecktes Kerlchen war, sondern weil es einfach hirnrissiger Schwachsinn war und ist.

      In diesem Sinne

      Ruhestörer

  4. Lieber Ruhestörer,
    BRAVO zu Ihrem letzten Kommentar!!! Kann ich alles so unterschreiben.
    Ja, in der Tat, unsere heutigen Show-Politiker sind weder des Lesens noch des Verstehens komplexer politischer Zusammenhänge mächtig und das meine ich ernst!
    Immerwieder hört man von den Parlamentariern, dass sie die Texte gar nicht in Gänze gelesen haben aber dennoch z.B. beim ESM, mit „ja“ abgestimmt haben.

    WAS FÜR EIN SCHWACHSISNNIGES PARLAMENTARIERVOLK!!!

    Aber auch auf allgemeinbildender Ebene, wurden Parlamentarier zu allg. Fragen befragt und es kamen Antworten heraus, die noch weit unter dem Niveau eines Vorschulkindes lagen. Das sagt doch wohl alles über unsere Politikdarsteller – oder?

    Die einzige Waffe, die das Volk noch hat, ist diese „Mischpoke“ durch UNGÜLTIGWAHL aus der pol. Verantwortung zu jagen, aber dafür bedarf es eine kritischen Meinungsbildung der Bevölkerung und die steht nur den Internetbenutzern zur Verfügung, denn alle etablierten Massenmedien predigen doch nur das, was das Judenkapital will! (siehe Friede Springer&Co)

    Und vorne vorweg tanzt dann natürlich unsere „TeflonRuine“, die ja keine Deutsche sein will – erbärmlich!

    Nicht das ich hier missverstanden werde, ich habe absolut nichts gegen Juden (habe viele jüdische Diskusionspartner auf anderen Kanälen), aber gegen die Hochfinanz, die ist nunmal in jüdischer Hand, siehe Goldman Sachs, etc.

    Wenn SIE also helfen wollen, die politischen Dringlichkeiten kompetenten Menschen zu übertragen, dann helfen SIE mit, dass deutsche Wahlvolk aufzuklären und für UNGÜLTIGWAHLEN zu werben (siehe dazu auch in unserem BLOG).

    Wenn SIE das nicht wollen – ja, dann beschweren SIE sich auch nicht über den pol. Dilettantismus.

    Auf bald …

    Gruss
    dO

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s