Massenproteste in brasilianischen Großstädten gegen Korruption und WM 2014

Massenproteste in brasilianischen Großstädten gegen Korruption und WM 2014.

Die Fahrpreiserhöhung der öffentlichen Verkehrsmittel (Busse) führe letzte Woche in Sao Paulo an mehreren Tagen zu Massenprotesten, an welchen sich hauptsächlich Studenten beteiligt hatten.
Donnerstag wurden in Sao Paulo 80 verletzte Demonstranten, 10 Journalisten und 12 Polizisten in Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei ging äußerst brutal gegen die Demonstranten vor, aber auch gegen Journalisten, obwohl diese meist leicht als Journalisten zu erkennen sind. Gummigeschosse, Tränengas und Schlagstöcke auf der einen Seite, Molotow-Cocktails und Steine auf der anderen.
Freitag Abend richteten sich die Demonstrationen (in Sao Paulo wurden ca. 6000 Demonstranten am frühen Abend gemeldet) nun nicht mehr nur gegen die Fahrpreiserhöhung, sondern auch gegen die Korruption rund um die Fußball WM 2014 und die Austragung derselbigen.

WEITERLESEN….

Massenproteste in brasilianischen Großstädten gegen Korruption und WM 2014.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s