Zypern: Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber lachen

Jeder hat es schon einmal sicherlich in seinem Leben gesehen.

Der Geldautomat ist leer und wird durch Geldboten mit Schusswaffen wieder aufgefüllt. Ein seltener Anblick, der meist über Nacht oder an den Wochenenden stattfindet. Den Geldautomaten gibt es ja in Deutschland wie Sand am Meer.

Umso erstaunlicher ist es nun, dass sämtliche Automaten in Zypern leer sind. Nichts. Pustekuchen.

Per Flugzeug wurden dann mal kurzerhand 5 – fünf – Milliarden Euro in Bargeld über Nacht nach Zypern geschafft. Natürlich unter hoher Bewachung. Wahrscheinlich hat man das Flugzeug in der Luft noch mit Abfangjägern gesichert. Und dieser „Tropfen“ auf den heißen Stein gelangt nun zu den Bürgern von Zypern. Die hiesige Polizei ist alamiert. Radiosendungen bitten um Ruhe und Ordnung. Man weist darauf hin, dass man auch morgen noch seine Bankgeschäfte erledigen kann. Klar kann man das. Über Nacht können ja wieder 5 Milliarden in Bargeld dahingeflogen werden.

Heute wird in den Banken nur gekleckert. Morgen wird geklotzt, denn dann wird auch der letzte EU-Bürger, Russe und sonstige Inverstor mitbekommen haben, dass man nun sein schwer verstecktes Schwarzgeld in Empfang nehmen kann.

Manche Banker in Zypern munkeln bereits, dass sämtliche Flüge ins außereuropäische Ausland ausgebucht sind. Zielort Asien und Karibikinseln.

Auch in den Häfen wird mit regem Schiffsverkehr gerechnet. Dort kann man das Geld dann gleich Containerweise verladen.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s