Den Medien sollte man nicht uneingeschränkt trauen – Die Kanzlerin in Griechenland

Folgende Meldung wurde eben bei Die Welt veröffentlicht. Zum KanzlerInnen Besuch und Verteilen von Geschenken in Griechenland:

12.22 Uhr: Falschmeldung von Merkels Landung

Die Deutsche Presse-Agentur hat vorzeitig die Landung Merkels gemeldet – nun der Rückzieher: „Bitte verwenden Sie die Meldung von der Landung der Kanzlermaschine nicht. Das griechische Fernsehen hatte Aufnahmen von einer früheren Landung gezeigt.“

Quelle: B. Kálnoky, J. Wiedemann,Polizei geht mit Gewalt gegen Demonstranten vor, Die Welt (Online) vom 9.10.2012

Das mag für viele nur als kleiner Fehler wahrgenommen werden. Ist ja egal, ob das Flugzeug bereits gelandet ist oder erst in 30 Minuten.

Nicht bei jedem Ereignis kann man vor Ort sein. Die Ankunft eines Staatsoberhauptes auf einem Flughafen ist auch sicherlich nicht das wichtigste Ereignis heute. Oder überhaupt an irgendeinen anderen Tag.

Es zeigt aber auf, dass manche Journalisten vor dem Fernseher sitzen und die Meldungen aus der Glotze unkritisch als Wahrheit weitergeben. Das Fehler passieren, ja das ist nur menschlich. Niemand ist perfekt.

Aber wir sollten alle sehr kritisch mit den Meldungen umgehen, die wir tagtäglich auf dem Medientablett präsentiert bekommen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s